West-Spitzbergen mit 80. Breitengrad

Route:  West-Spitzbergen mit 80. Breitengrad                            
Dauer:  6 Tage
Termine 2018:  33 Abfahrtstermine von Mai bis September/jeweils Montag oder Donnerstag


Auf dieser Reise mit MS Nordstjernen lernen Sie die Westküste Spitzbergens kennen. Der Nordwest-Spitzbergen Nationalpark wird Sie mit einer atemberaubenden Landschaft aus Gletschern und Felsformationen, die Lebensraum unzähliger Vogelarten sind, begeistern. Zudem werden wir versuchen den 80. Breitengrad zu überqueren. Nur hier in den Gewässern um Spitzbergen kann dieser Breitengrad per Schiff überquert werden.
Atmen Sie klare, frische Luft ein, während Eissturmvögel im Windschatten der Nordstjernen segeln. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Anlandungen, auf denen die Mitglieder unseres Expeditionsteams Wissenswertes und Skurriles zur Region und ihren Bewohnern vermitteln werden.
Hier oberhalb des Polarkreises regiert die Mitternachtssonne mit langen Tagen und hellen Nächten. Und mit Glück begegnen wir sogar dem König der Arktis dem Eisbären!


REISEVERLAUF ROUTE A:

TAG 1 (MONTAG) Longyearbyen
Bei Ankunft am Svalbard Airport Longyearbyen am späten Montagabend werden unsere Gäste von der Spitsbergen Travel -Reiseleitung begrüßt. Bitte halten Sie nach einem Schild mit dem Schriftzug Hurtigruten/Spitsbergen Travel MS Nordstjernen Ausschau. Ein Transferbus bringt Sie zum Spitsbergen Hotel, in dem Sie übernachten werden.

TAG 2 (DIENSTAG) Longyearbyen und Barentsburg
Die Reise beginnt in der norwegischen Siedlung, die oftmals auch als Hauptstadt Spitzbergens bezeichnet wird. Hier finden Sie alle Annehmlichkeiten einer modernen Kleinstadt vor - und das inmitten einer fantastischen, landschaftlichen Umgebung. Die bewegte Geschichte Longyearbyens wird geprägt durch die ehemalige Kohleförderung. Relikte dieser Ära, wie alte Minen, sind noch allgegenwärtig. Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, das Städtchen Longyearbyen selbständig zu erkunden, ehe sich eine Stadtführung anschließt. Auch ein Besuch im Svalbard Museum ist während der Rundfahrt vorgesehen. Das Museum ist unbedingt einen Besuch wert und vermittelt viel Wissenswertes über jene Region, die Sie in den kommenden Tagen auf MS Nordstjernen erkunden werden. Die Rundfahrt endet an der Pier, wo die vielgeliebte Nordstjernen schon darauf wartet, ihre Passagiere in Empfang zu nehmen. Nach Einschiffung nehmen wir Kurs auf die russische Siedlung Barentsburg. Hier können Sie dem Pomoren Museum (optional) einen Besuch abstatten und in den Genuss einer lebhaften Folkloreshow kommen. Nachdem wir Barentsburg hinter uns gelassen haben, geht es entlang des Isfjords in Richtung Prins Karls Forland.
TAG 3 (MITTWOCH) Moffen, Woodfjorden und Liefdefjorden
Nordspitzbergen bietet eine auffallend vielfältige Landschaft, die von weiten Ebenen, wie zum Beispiel die Reinsdyrflya (Rentierebene), über rötliche Devon-Gesteinsschichten, Überbleibsel einstiger Vulkane bis hin zur nördlichsten heißen Quelle der Welt reicht. Auf unserer heutigen Etappe werden wir dem Monaco-Gletscher entgegen fahren und auf dem Weg hierher einige Inselchen passieren, die in den Sommermonaten von nistenden Eiderenten bewohnt werden. Mit Glück können wir vielleicht sogar einen Eisbären auf der Suche nach Eiern entdecken. Bei günstigen Eiskonditionen werden wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen passieren. Des öfteren sind auf der Insel Moffen auch Walrosse zu entdecken. Halten Sie zudem Ausschau nach Zwergwalen, die sich in diesen Gewässern gelegentlich aufhalten. Oder beobachten Sie Seehunde beim Sonnenbaden. Sollten es die Eiskonditionen zulassen, überqueren wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen. Die Insel Moffen gilt auch als Heimat des Walrosses.

TAG 4 (DONNERSTAG) Kongsfjorden
Der Kongsfjord, oft auch Königsbucht genannt, ist der größte Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens. Heute planen wir einen Besuch des Krossfjords, eines beeindruckenden Seitenarms des Kongsfjords. Hier wechseln sich weite Tundra-Ebenen mit hohen Berggipfeln und ins Meer kalbenden Gletschern ab. Halten Sie Ausschau nach dem Berg Mitre, der aufgrund seiner Form nach einer Bischofsmütze benannt wurde und am Eingang des Kongsfjords liegt. Am Ende des Fjords dominiert der majestätische Königsgletscher die Landschaft. Seine charakteristischen drei Gipfel, die aus dem Gletschereis herausragen, sind nach den drei skandinavischen Ländern benannt: Nora, Dana und Svea.
Ny-Ålesund
Auf 78º 55' N gelegen ist Ny-Ålesund eine der nördlichsten ganzjährig bewohnten Siedlungen der Welt. Die einstige Bergbausiedlung betreibt heute eine hochentwickelte Forschungsstation. Zudem war Ny-Ålesund im heroischen Zeitalter der Polarentdecker Ausgangspunkt für zahlreiche Expeditionen zum Nordpol. Namen wie Amundsen, Ellsworth und Nobile sind eng mit diesem Ort verwoben. Noch heute kann man den Ankermast erkennen, an dem das Luftschiff Norge vor seinem ersten Polarflug vertäut war. In Ny Ålesund betreiben verschiedene Länder Forschungsstationen. Besonders in den Sommermonaten arbeitet hier eine internationale Gemeinschaft von Wissenschaftlern.

TAG 5 (FREITAG) Isfjorden und Longyearbyen
Der Isfjord, mittig auf der Westseite Svalbards gelegen, bildet das bedeutendste Fjordsystem der Inselgruppe. Am Morgen werden wir Richtung Longyearbyen fahren. Einer der bekanntesten Berge am äußeren Rand des Fjords ist der Alkhorn, auf dessen Hängen im Sommer Tausende von Dickschnabellummen brüten. Sobald wir weiter in den Fjord vordringen, verändert sich die Landschaft grundlegend. Bewundern Sie die weiten Täler, die sich durch die Berge ziehen und von gigantischen Gletschern stammen, die vor mehreren zehntausend Jahren das Land bedeckten. Bei der Ankunft in Longyearbyen werden Sie vom Pier abgeholt und zum Spitsbergen Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Abends findet dann das Abschiedsessen im Spitsbergen Hotel statt.

TAG 6 (SAMSTAG) Longyearbyen
Ihre Spitzbergen Reise kommt heute zum Ende und es wird Zeit, sich von diesem faszinierenden Archipel zu verabschieden. Am frühen Morgen wird Sie ein Transferbus zum Flughafen bringen. Wir sind sicher, dass Sie ihre fantastischen Erinnerungen an diese Reise ein Leben lang begleiten werden.
 
REISEVERLAUF ROUTE B:

TAG 1 (DONNERSTAG) Longyearbyen
Bei Ankunft am Svalbard Airport Longyean am späten Donnerstagabend werden unsere Gäste von der Spitsbergen Travel -Reiseleitung begrüßt. Bitte halten Sie nach einem Schild mit dem Schriftzug Hurtigruten/Spitsbergen Travel MS Nordstjernen Ausschau. Ein Transferbus bringt Sie zum Spitsbergen Hotel, in dem Sie übernachten werden.

TAG 2 (FREITAG) Longyearbyen und Barentsburg
Die Reise beginnt in der norwegischen Siedlung, die oftmals auch als Hauptstadt Spitzbergens bezeichnet wird. Hier finden Sie alle Annehmlichkeiten einer modernen Kleinstadt vor - und das inmitten einer fantastischen, landschaftlichen Umgebung. Die bewegte Geschichte Longyearbyens wird geprägt durch die ehemalige Kohleförderung. Relikte dieser Ära, wie alte Minen, sind noch allgegenwärtig. Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, das Städtchen Longyearbyen selbständig zu erkunden, ehe sich eine Stadtführung anschließt. Auch ein Besuch im Svalbard Museum ist während der Rundfahrt vorgesehen. Das Museum ist unbedingt einen Besuch wert, und vermittelt viel Wissenswertes über jene Region, die Sie in den kommenden Tagen auf MS Nordstjernen erkunden werden. Die Rundfahrt endet an der Pier, wo die vielgeliebte Nordstjernen schon darauf wartet, ihre Passagiere in Empfang zu nehmen. Nach Einschiffung nehmen wir Kurs auf die russische Siedlung Barentsburg. Hier können Sie dem Pomoren Museum (optional) einen Besuch abstatten und in den Genuss einer lebhaften Folkloreshow kommen. Nachdem wir Barentsburg hinter uns gelassen haben, geht es entlang des Isfjords in Richtung Prins Karls Forland.

TAG 3 (SAMSTAG) Magdalenenfjord und Nordwest-Spitzbergen Nationalpark
Diese Region, die von den Bewohnern Spitzbergens nur die Nordwest-Ecke genannt wird, ist übersäht mit Inseln, Fjords und Stränden. Sie blickt auf eine lange Forscher- und Entdeckergeschichte zurück. Als Willem Barents den Archipel im Jahre1596 entdeckte, gab er ihm den Namen Spitzbergen , weil er genau diese Szenerie als erstes sah: die schroffen, hohen Berge des nordwestlichen Teils der Insel.Zudem planen wir einen Besuch des Magdalenenfjords. Hier werden Sie ein wichtiges Kulturerbe Spitzbergens kennenlernen: Erkunden Sie eine Walfangstation aus dem 16. Jahrhundert. Auf dem dazugehörigen Friedhof sind Walfänger begraben, die während des ersten Ölrausches umkamen.

TAG 4 (SONNTAG) Woodfjord, Liefdefjord und Moffen
Nordspitzbergen bietet eine auffallend vielfältige Landschaft, die von weiten Ebenen, wie zum Beispiel die Reinsdyrflya (Rentierebene), über rötliche Devon-Gesteinsschichten, Überbleibsel einstiger Vulkane bis hin zur nördlichsten heißen Quelle der Welt reicht. Auf unserer heutigen Etappe werden wir dem Monacco-Gletscher entgegen fahren und auf dem Weg hierher einige Inselchen passieren, die in den Sommermonaten von nistenden Eiderenten bewohnt werden. Mit Glück können wir vielleicht sogar einen Eisbären auf der Suche nach Eiern entdecken. Halten Sie zudem Ausschau nach Zwergwalen, die sich in diesen Gewässern gelegentlich aufhalten. Oder beobachten Sie Seehunde beim Sonnenbaden. Sollten es die Eiskonditionen zulassen, überqueren wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen. Die Insel Moffen gilt auch als Heimat des Walrosses.

TAG 5 (MONTAG) Kongsfjord und Ny Alesund
Der Kongsfjord, oft auch Königsbucht genannt, ist der größte Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens. Heute planen wir einen Besuch des Krossfjords, eines beeindruckenden Seitenarms des Kongsfjords. Hier wechseln sich weite Tundra-Ebenen mit hohen Berggipfeln und ins Meer kalbenden Gletschern ab. Halten Sie Ausschau nach dem Berg Mitre, der aufgrund seiner Form nach einer Bischofsmütze benannt wurde und am Eingang des Kongsfjords liegt. Am Ende des Fjords dominiert der majestätische Königsgletscher die Landschaft. Seine charakteristischen drei Gipfel, die aus dem Gletschereis herausragen, sind nach den drei skandinavischen Ländern benannt: Nora, Dana und Svea.
Ny-Ålesund
Auf 78º 55' N gelegen ist Ny-Ålesund eine der nördlichsten ganzjährig bewohnten Siedlungen der Welt. Die einstige Bergbausiedlung betreibt heute eine hochentwickelte Forschungsstation. Zudem war Ny-Ålesund im heroischen Zeitalter der Polarentdecker Ausgangspunkt für zahlreiche Expeditionen zum Nordpol. Namen wie Amundsen, Ellsworth und Nobile sind eng mit diesem Ort verwoben. Noch heute zeugt ein Ankermast von jener Zeit, in der das Luftschiff Norge nach seinem ersten Polarflug hier festgemachte. In Ny Ålesund betreiben verschiedene Länder Forschungsstationen. Besonders in den Sommermonaten arbeitet hier eine internationale Gemeinschaft von Wissenschaftlern.TAG 6 (DIENSTAG) Longyearbyen
Ihre Spitzbergen-Reise kommt heute zum Ende und es wird Zeit, sich von diesem faszinierenden Archipel zu verabschieden. Am frühen Morgen wird Sie ein Transferbus zum Flughafen bringen. Wir sind sicher, dass Sie ihre fantastischen Erinnerungen an diese Reise ein Leben lang begleiten werden.
Aufgrund von Eis- und Witterungsbedingungen kann sich der Reiseplan ändern.

Preise und Konditionen:
Frühbucher-Preis/Person in POLAR Innenkabine/Doppelbelegung: ab EUR 1.381,-
Katalogpreis/Person in POLAR Innenkabine/Doppelbelegung: ab EUR 1.684,-
Frühbucher-Preis/Person in POLAR Aussenkabine/Doppelbelegung:ab EUR 2.073,-
Katalogpreis/Person in POLAR Aussenkabine/Doppelbelegung: ab EUR 2.607,-
Bitte fragen Sie den Preis zu Ihrem bevorzugten Reisetermin unverbindlich bei uns an!
Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Leistungen und Hinweise:
Hurtigruten-Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
Transfers in Longyearbyen
1 x Übernachtung* mit Frühstück und Mittagessen vor der Reise in Longyearbyen
3-stündige Stadtrundfahrt in Longyearbyen inkl. Museum und Camp Barentz
Anlandungen mit Tenderbooten und Aktivitäten an Bord und an Land
Erfahrenes englisch/deutschsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen begleitet
Tee, Kaffee und Trinkwasser in Karaffen zu den Mahlzeiten
Zusätzliche Leistungen für Route A/Montag bis Samstag:
1 x Übernachtung* mit Frühstück und Mittagessen, Abendessen und Snack am Morgen nach der Seereise in  Longyearbyen
*Bei Buchung in Kabinenkategorie D und E erfolgt die Übernachtung in Longyearbyen in den Coal Miner s Cabins
mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
Optionales An- und Abreisepaket - ohne Übernachtung in Oslo:
Flug nach Longyearbyen und zurück
Flughafen und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse zum und vom Flughafen innerhalb Deutschlands
Preis/Person: ab EUR 878,-

HINWEIS:
Aufgrund der Flugzeiten kann eine kostenpflichtige Übernachtung in Oslo notwendig sein.
Diese An- und Abreisepakete beinhalten Linienflüge in der Economy Class mit SAS (Buchungsklasse T),
KLM (Buchungsklasse R), Air France (Buchungsklasse N), Iceland Air (Buchungsklasse H), Air Canada (Buchungsklasse L), oder Lufthansa (Buchungsklasse L), die grundsätzlich nach Verfügbarkeit buchbar sind. Sollte die von Hurtigruten kalkulierte Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Buchungsanfrage ausgebucht sein, bieten wir Ihnen eine höher tarifierte Buchungsklasse an. Flugplanbedingt können einige Zielflughäfen nur mit Umsteigeverbindungen erreicht werden. Alle Flugreisen beinhalten Rail & Fly 2. Kasse innerhalb Deutschlands.
 
INFORMATIONEN ZUR MS NORDSTJERNEN
Es ist vollbracht! Unter den wachsamen Augen der Direktion für kulturelles Erbe hat sich MS Nordstjernen einer Generalüberholung unterzogen. Sowohl Elektrik und Maschinerie als auch das Schiffsinterieur aus Holz sind in Stand gesetzt sowie restauriert worden, so dass die alte Dame in einem Glanz wie im Baujahr 1956 erstrahlt. Auch heute besticht das Schiff durch zeitlose Schönheit. So wurde der Schiffsrumpf komplett renoviert, indem die alte
Farbschicht abgelöst und durch eine neue ersetzt wurde. Die historischen Lampen aus den 1950ern wurden aufwändig restauriert. Der Hecksalon wurde mit neuen Teppichen und Gardinen ausgestattet. Alle Fenster an Bord sind neu, die Messingrahmen um Bullaugen und Fenster sind wieder zurück in ihren Urzustand versetzt worden. Der Teakholzboden verleiht dem Panoramadeck einen ganz besonderen Charme und wie in der guten alten Zeit wurde der Schornstein in schwarz und weiß angestrichen. Alle Mühen haben sich gelohnt. Die Nordstjernen strahlt in der Tat wie der Nordstern !
 
Deckspläne: 
- E: Innenkabine mit Ober-/Unterbetten und Waschbecken. Dusche/WC auf dem
  Gang.
- D: Innen-/Außenkabine mit Ober-/Unterbetten und Waschbecken. Dusche/WC auf
  dem Gang.
- I: Innenkabine mit Ober-/Unterbetten mit Dusche/WC.
- J: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten mit eingeschränkter bzw. keiner Sicht.
  Dusche/WC.
- A: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten mit Dusche/WC.
- N: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten (2 Betten), Sofa, Dusche/WC. Kabine 304
  mit 2 Unterbetten, kein Sofa.
Allgemeine Daten:
- Baujahr: 1956 
- Betreiber: Vestland Classic (seit 2012)
- Heimathafen: Bergen (1956-1979, 2012-), Tromsø (1979-2012)
- Länge: 80,77 m  /  Breite: 12,6 m  /  Tiefgang: 6,15 m
- Geschwindigkeit: 15 Knoten
- Passagiere: 290
- Betten: 150
- Ausstattung: Speiseraum, Bar, Café, Panorama-Salon, Bibliothek
- Decks: Promenadendeck, Decks A-C
Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de