Hurtigruten-Gruppenreise ‚Im Reich der Eisbären‘

Expedition rund um Spitzbergen im Zeichen der Mitternachtssonne
Route:  Spitzbergen Umrundung ab/bis Longyearbyen
Dauer: 10 Tage
Termin: 11. bis 20. Juli 2019 an Bord MS Spitsbergen

Mehr Eisbären als Menschen
Diese Expedition ist einzigartig und bietet eine Menge Anlandungen und spannende Erlebnisse in der Arktis. Während wir Spitzbergen umrunden gelangen wir nördlich des 80. Breitengrads an die Eiskante des Nordpolarmeeres. Unser Abenteuer umfasst verschiedene Ausflüge, einschließlich Wanderungen, Kajaktouren und weitere Aktivitäten zu Land und zu Wasser. Die Chancen, Eisbären zu sehen, stehen gut schließlich gibt es auf Spitzbergen mehr Eisbären als Menschen.
Höhepunkte der Arktis
Vom Ausgangspunkt Longyearbyen bringen wir Sie über den nördlichen 80. Breitengrad, weniger als 600 Seemeilen an den geographischen Nordpol heran. Erkunden Sie die großen Nationalparks und einige der spektakulärsten Höhepunkte der Arktis. So hoch im Norden sollte man eine unwirtliche Kälte vermuten. Doch Dank Golfstrom prägt ein überraschend mildes Klima die Inselgruppe Spitzbergen in den Sommermonaten. In der immensen Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt finden sich Seehunde, Tausende Seevögel, der Polarfuchs und der König der Raubtiere: der Eisbär.
Tiefe Fjorde, mächtige Gletscher und Wildnis pur
Im Sommer bereiten wunderschöne Farben und Kontraste die Bühne für beeindruckende Gletscher, majestätische Bergformationen, tiefe Fjorde, vogelumschwärmte Klippen und die unendliche Arktische Tundra mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna. Die Mitternachtssonne macht es möglich, Tag und Nacht unvergessliche Erlebnisse zu sammeln.
Begleiten Sie uns auf einer Strandsäuberung in Spitzbergen

Die Meeresverschmutzung zählt heutzutage zu einem der größten Probleme für die Ozeane und Strände. Als stolzes Mitglied des Teams Sauberes Spitzbergen , lädt Hurtigruten Sie ein, während einer Anlandung als Gast an einer Strandsäuberung teilzunehmen.

- Persönliche Reisebegleitung durch Cornelia T. Fertl, Inhaberin von
  Nordlandtouristik
- Umrunden Sie Spitzbergen! Probieren Sie 'brevandring', die norwegische Art der
  Gletscherdurchquerung.
- Nutzen Sie die Gelegenheit, Eisbären zu sichten.
- Genießen Sie die Mitternachtssonne und die unberührte arktische Wildnis!
- Preis ab € 5.924,- p.P. (bei Buchung bis 20. Februar 2018 € 100,- p.P. zusätzliche
  Ermäßigung)
- 25 % Frühbucher-Ermäßigung ist bei unseren Preisen bereits berücksichtigt
- Ambassador-fähig, zusätzliche 5 % Ersparnis für Wiederholer

Unser Schiff auf dieser Reise:
Freuen Sie sich auf eine Expeditionsreise mit MS Spitsbergen, dem neuesten und kleinsten Expeditionsschiff von Hurtigruten, das für den Einsatz in den polaren Gewässern der arktischen Regionen ausgerüstet ist. MS Spitsbergen ist nach der Krone der norwegischen Arktis der Inselgruppe Spitzbergen benannt. 

- REISEVERLAUF:
TAG 1: VON DEUTSCHLAND NACH LONGYEARBYEN
Diese große arktische Expedition beginnt mit Ihrem Flug von Deutschland nach Longyearbyen, die Hauptstadt Spitzbergens. Der Kontrast zu Oslo könnte kaum größer sein. Erstaunlicherweise ist diese Stadt am Rande der rauen Eiswelt ein kosmopolitischer Ort mit hervorragender Infrastruktur, zauberhafter Architektur, einem international renommierten Museum und etlichen Bars und Restaurants. Transfer zum Hotel und Übernachtung.

TAG 2: LONGYEARBYEN die norwegische Hochburg in der Arktis
Nach einer Übernachtung in einem unserer Hotels können Sie an einem spannenden Ausflug in die pittoreske Kleinstadt Longyearbyen und die nähere Umgebung teilnehmen. Die mächtige arktische Wildnis bestimmt hier das Leben, aber die Stadt hat sich trotz ihrer Abgeschiedenheit eine lebendige Kultur bewahrt. Longyearbyen gilt als Gegenentwurf zum modernen Lebensstil und als erste Adresse für Abenteuerreisende. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre dieses farbenfrohen Grenzpostens bevor Sie an Bord gehen.
TAG 3 BIS 5: NATIONALPARK NORDWEST-SPITZBERGEN riesige Fjorde und faszinierende Geschichte
Im Nordwesten liegen verstreut Inseln, Fjorde und Strände. Das Meer kann hier voller Treibeis sein und die Eislandschaft verändert sich ständig. Aufgrund der starken Winde und Strömungen beobachtet der Kapitän die Bedingungen sehr genau, bevor er über Route und Anlandungen entscheidet. Wir handhaben alle Reiserouten flexibel, stets im Einklang mit den Elementen Sicherheit ist oberstes Gebot! Sollten wir anlanden, ist diese Gegend ideal, um die Geschichte Spitzbergens zu erkunden. Sie haben die Möglichkeit Überreste alter Tranöfen zu besichtigen, die zur Gewinnung des Walöls dienten. Auf unserem Programm steht auch der Kongsfjord. Er zählt zu den schönsten Fjorden Spitzbergens und ist eingebettet in eine dramatische Bergkulisse mit mächtigen Gletschern und kalbenden Eisbergen. Am Ufer des Kongsfjords befindet sich die frühere Bergbausiedlung Ny-Ålesund mit ihrem malerischen Mix aus alten und neuen Häusern. Heute befindet sich hier eine internationale Forschungsstation. Im Magdalenenfjord und um Gravneset haben Sie die Möglichkeit schwimmen zu gehen und den speziellen arktischen Schwimmschein zu erwerben. Zudem warten am nahen Gully-Gletscher spannende Wanderungen und malerische Kajaktouren auf Sie. Gut möglich, dass wir auch den mächtigen Monaco-Gletscher am Liefdefjord sehen und auf einer Fahrt im Expeditions-Boot.
TAG 6 BIS 8: NATURRESERVATE IM ÖSTLICHEN SPITZBERGEN UND NATIONALPARK

SÜD-SPITZBERGEN
Das östliche Spitzbergen kann sich mit der größten Eisbären-Population rühmen die Chancen stehen gut, dass wir auf dieser Reise welche sehen! Wenn es die Bedingungen zulassen, fahren wir in die Isflabukta auf Phippsøya, Teil der Inselgruppe Sjuøyane (Sieben Inseln), die weit nördlich vor Spitzbergen liegt. Hier paaren sich Tausende Seevögel, während Walrosse in der Bucht nach Muscheln tauchen. Wir beabsichtigen auch, in den Sorgfjord zu fahren, der an das Naturreservat Nordost-Spitzbergen grenzt. Er war Schauplatz der berühmten Schlacht zwischen Walfängern im 17. Jahrhundert. Sollte uns das Wetter wohlgesonnen sein können wir im wunderschönen Eolusneset wandern oder eine Tenderbootsfahrt im Gebiet der Hinlopenstraße genießen.
Ein weiteres Ziel unserer Reise ist der Besuch von Torellneset. Ein ausgezeichneter Ort, um Walrosse beim Sonnenbaden am flachen Strand zu beobachten. Wir fahren weiter nach Edgeøya, die drittgrößte Insel des Archipels. An ihrer Westküste ist die Landschaft weitgehend gletscherfrei, im Gegensatz zu den meisten Gebieten im Osten Spitzbergens. Kapp Lee ist ein wundervoller Ort, an dem Sie kulturelles Erbe aus allen Epochen der Besiedlung Spitzbergens finden.
Wir erreichen das Südkap, den südlichsten Punkt Spitzbergens und den Fjord Hornsund, der auf einem verhältnismäßig kleinen Gebiet mit seiner vielfältigen Landschaft und Geologie besticht. Wenn das Eis zum Saisonanfang in den Fjord drängt, zieht das die Eisbären als Jagdrevier an. Mit etwas Glück werden wir einige der Räuber entdecken.

TAG 9: DER ISFJORD Fjord, Wildnis und BBQ
Wir verbringen den Tag mit der Erkundung des Isfjords, dem bekanntesten Fjord Spitzbergens. Im inneren Teil des Fjords wechseln die Landschaften konstant: immense, hufeisenförmige Täler, aus den Bergen geschnitzt von Gletschern, die die Landzunge einige tausend Jahre bedeckt haben. Hier leben auch große Herden der heimischen Spitzbergen-Rentiere. 

TAG 10: LONGYEARBYEN NACH DEUTSCHLAND 
Jede Expeditionsreise geht einmal zu Ende. Wie immer bei solchen Erlebnissen scheint die Zeit wie im Flug vergangen zu sein. Viele Gäste berichten von einer inneren Euphorie angesichts ihrer Erlebnisse am Ende der Welt. Am frühen Morgen bringt Sie der Transferbus vom Pier zum Flughafen und Rückreise nach Deutschland.

WICHTIGE INFORMATIONEN
 Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
 Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten.
 eine Reiseversicherung ist dringend zu empfehlen
 Sie haben die Möglichkeit, an Bord qualitativ hochwertige Gummistiefel für Wanderungen und Anlandungen kostenlos auszuleihen.

HINWEISE: Witterung, Eis sowie organisatorische Gründe bestimmen Programm und Reiseverlauf. Die geplante Route und daraus folgende Anlandungen können sich ändern. Hurtigruten behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf aufgrund wechselnder Wetterbedingungen und unvorhersehbarer Einflüsse zu ändern.
Jede Art von Abfall wird an Bord gelagert und an Land sachgerecht entsorgt. Wir werden niemals Abfall im Meer entsorgen und wir bitten Sie, während der Landausflüge keinen Müll zu hinterlassen. In bewohnten Gebieten stehen geeignete Behälter zur Müllentsorgung zur Verfügung. Bitte benutzten Sie diese. Bitte beherzigen Sie unser Motto: "Hinterlasse nichts als Fußspuren und nimm nichts als Bilder mit."

Enthaltene Leistungen:
- Economy-Linienflug nach Longyearbyen und zurück (Umsteigeverbindung)
- Flughafen- und Sicherheitsgebühren, sowie Luftverkehrssteuer
- 1 Übernachtung/Frühstück in Longyearbyen inkl. Mittagessen und Ausflug
- Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl.
  Vollpension an Bord
- Anlandungen mit Tender-Booten und Aktivitäten an Bord und an Land
-  Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält
   und  Anlandungen/Aktivitäten begleitet
- Wind- und Regen abweisende Expeditionsjacke
- Tee, Kaffee und Trinkwasser in Karaffen zu den Mahlzeiten      
- Sämtliche Transfers in Longyearbyen     

Nicht enthalten:
- Reiseversicherung
- Optionale Ausflüge und Trinkgelder

Gruppen-Frühbucherpreise/Person in EUR:
Kabinenkategorie EUR/P./Doppel  EUR/P./Einzel
Kabinenbeschreibung:
POLAR Innenkabine Kat. I2D:
10 bis 14 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV
POLAR Innenkabine Kat. K2D:
16 bis 20 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV
POLAR Außenkabine Kat. J2D:
ca. 11 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV, eingeschränkte Sicht
POLAR Außenkabine Kat. O2D:
13 bis 14 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV
POLAR Außenkabine Kat. U2D:
11 bis 14 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV, Tisch, Wasserkocher
ARKTIS Außenkabine Superior Kat. QJ:
14 bis 18 qm mit Doppelbett, Bad mit Dusche/WC, TV, Wasserkocher, eingeschränkte/keine Sicht
Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de