Antarktis, Falkland Inseln & Südgeorgien

Route: Antarktis, Falkland Inseln & Südgeorgien                            
Dauer: 23 Tage 
Termine 2018/2019: 06.12.2018/27.12.2018/17.01.2019/07.02.2019

Begleiten Sie uns auf die Falkland-Inseln, nach Süd-Georgien und auf die Süd-Orkney-Inseln, bevor MS FRAM Kurs auf den weißen Kontinent nimmt. Freuen Sie sich auf eine reiche Artenvielfalt, atemberaubende Landschaftskulissen und darauf, die Eindrücke mit Ihren Mitreisenden zu teilen. Erleben Sie eine Expeditionsreise zum entlegensten Winkel der Erde.

Per Flugzeug geht es von Buenos Aires in die Hauptstadt Feuerlands, Ushuaia, wo Sie MS Fram erwartet. Nach der Einschiffung begrüßt Sie der Kapitän und stellt im Rahmen einer kleinen Informationsveranstaltung Crew und Expeditionsteam vor. Während das Schiff Kurs auf die Falkland-Inseln nimmt, stimmen Sie verschiedene Vorträge unserer Lektoren auf die Reiseroute ein.

Einzigartige Falkland-Inseln:
Nach einem Seetag erreichen wir den westlichsten bewohnten Winkel der Inselgruppe, die insgesamt aus zwei großen und rund 700 kleineren Inseln besteht. Halten Sie Ausschau nach Wanderalbatrossen und Delfinen, die unser Schiff begleiten. Dank des einzigartigen subantarktischen Ökösystems leben hier über 70 Tier- und Vogel-Spezies, die verschiedene Pinguin- und Albatros-Arten einschließen. Die Bauernhöfe auf den Falkland-Inseln befinden sich teilweise seit 7 Generationen im selben Familienbesitz. Beobachten Sie große Albatros- und Felsenpinguin-Kolonien, neben denen Schafe grasen. Auch werden wir die Inselhauptstadt Stanley besuchen, ein Muss bei jedem Falkland-Besuch.
 
Bezauberndes Süd-Georgien:
Die wilde Landschaft verleiht der Entdecker-Geschichte
Südgeorgiens eine großartige Kulisse. Die Serengeti des
Tier-Fotografen sehr beliebt. Unser versiertes Expeditionsteam
bringt Ihnen das facettenreiche Südgeorgien näher und
erzählt ganz bestimmt von Sir Ernest Shackleton und der
glücklosen Endurance -Besatzung. Dank Südgeorgiens einmaliger
Lage innerhalb des antarktischen Ökösystems und dennoch
jenseits der Eisgrenze brüten hier Millionen Pinguine und
Seevögel. Auf einer geplanten Anlandung erleben wir Tausende Königspinguine, während sich die mächtigen See-Elefanten im
Sand sonnen und Seehund-Jungen ins Wasser stürmen. Albatrosse
ziehen ihre Kreise und beobachten das Treiben. Auch planen wir einige
der ehemaligen Walfangstationen Südgeorgiens sowie das
historische Grytviken zu besuchen.

Die Region der Süd-Orkney-Inseln:
Im Jahr 1821 entdeckten amerikanische und britische Robben-
Jäger die Süd-Orkney-Inseln in der Schottischen See. Heute dient
die Inselgruppe als Wetter- und Forschungsstation.

Antarktis und die Wunder des tiefen Südens:
Vier Tage erleben wir die endlose, schier überwältigende Weite des antarktischen Kontinents. Wie einst die berühmten Entdecker, auf
deren historischen Spuren wir heute reisen, bewundern wir die unberührte und ehrfurchtsgebietende Landschaft. Bei Ankunft in der Antarktis planen wir Anlandungen auf den Süd-Shetland-Inseln, zu denen auch die spektakuläre Insel Deception Island mit ihrem unverkennbaren Kraterkessel zählt. Wir kreuzen durch die Washingtonstrasse und vor Coronation Island, bevor es in Richtung Elephant Island geht. Half Moon Island gilt als Juwel der ohnehin schon atemberaubenden
polaren Landschaft. Auch durchfahren wir die Eisberg-Allee ,
einen Streckenabschnitt, der von Eisbergen aller erdenklichen
Formen und Größen eingerahmt wird. Unsere robusten Polarcircel-Boote bringen uns an Land, so dass wir Pinguin-Kolonien, historische Stätten und eine großartige

Landschaft aus nächster Nähe erleben zu können.
Die Fahrt vom weißen Kontinent zurück nach Süd-Argentinien erstreckt sich über rund 950 km und 40 Stunden. Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck erreichen wir die südlichste Stadt der Welt, Ushuaia, wo unsere Reise endet. Nach der Ausschiffung erfolgt der Transfer zum Flughafen, bevor es per Charterflug zurück nach Buenos Aires geht.

Reiseverlauf:

TAG 1 Buenos Aires
Erkunden Sie die Geburtsstätte des Tangos

Ort: Buenos Aires
Ihre Expedition beginnt mit einer Übernachtung in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien. Wir bieten optional eine Stadtrundfahrt am Nachmittag an. Verbringen Sie den Abend in aller Ruhe und entdecken Sie selbst das "Paris  Südamerikas".

TAG 2 Buenos Aires/Ushuaia
Feuerland
Ort: Buenos Aires/Ushuaia

Am nächsten Tag fliegen Sie nach Ushuaia. Der Flug startet ab Buenos Aires am Morgen, so dass Sie ein paar Stunden für Ushuaia zur Verfügung haben. Oder aber Sie nehmen optional an einem Ausflug zum Nationalpark Tierra Del Fuego teil, bevor es an Bord von MS Fram geht. Abends fahren wir durch den malerischen Beagle-Kanal.

TAG 3 Auf offener See
Ort: Auf See

Wir überqueren das offene Meer auf dem Weg zu den Falklandinseln. Genießen Sie unsere Vorträge an Bord und halten Sie an Deck Ausschau nach Tieren.

TAG 4 BIS 6 Wo die Natur noch das Sagen hat
Ort: Die Falklandinseln

Die Falklandinseln sind ein Wunder der Tierwelt und der Natur. Sie bieten fantastisch klare blaue Himmel, nahtlose Horizonte, weite offene Gebiete und atemberaubend weiße Strände. Hier grasen Schafe neben riesigen Kolonien von Albatrossen, Felsen-, König- und Goldschopf-Pinguinen, während räuberisch über ihren Köpfen Geierfalken gleiten und Hochlandgänse Futter am Ufer suchen. Pinguine watscheln in unsere Nähe, um einen Blick auf uns zu werfen und dann weiterzuziehen. Die stolzen Tiere bieten Ihnen tolle Fotomotive! Stanley, die Hauptstadt der Inseln, bildet einen wunderbaren Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge, die wir in der Gegend anbieten. Die Stadt ist leicht zu Fuß zu entdecken, da die meisten Geschäfte und Angebote im Hafen zu finden sind.

TAG 7 BIS 8 Seetag
Der Südatlantik
Ort: Auf See

Wir fahren zwei Tage in Richtung Süden auf das schöne Südgeorgien zu. Unterwegs können Sie an einer Reihe von Vorträgen teilnehmen. Wir berichten über die Tierwelt der Gegend und von der Geschichte des Walfangs und der Polarregionen. Unser Expeditionsteam ist in allen Bereich Südgeorgiens bewandert: von seiner Geologie und Glaziologie bis hin zu den Balzritualen des Rußalbatrosses und den Legenden der norwegischen Walfänger. Eine der faszinierenden Geschichten, die Sie hören werden, ist die von Sir Ernest Shackleton und seinen mutigen Männern auf der unglücklichen Endurance-Expedition.
TAG 9 BIS 13 Südgeorgien - die Serengeti des Südatlantiks
Ort: Südgeorgien
Auf dieser speziellen Expedition haben Sie noch mehr Zeit, um die einzigartige Schönheit und die Tierwelt  Südgeorgiens zu entdecken. Die umfangreiche Historie über die Erforschung und den Walfang bildet eine großartige Kulisse zur rauen Gletscherlandschaft und den Tieren. Bekannt als die Serengeti des südlichen Eismeeres ist dies ein beliebter Platz für Wildlife-Fotografen. Südgeorgiens einzigartige Lage innerhalb des antarktischen Ökosystems - außerhalb der Grenze des jährlichen Meereises - macht sie zur Heimat für unzählige brütende Pinguine, Robben und
Seevögel. Unser Plan ist der Besuch von Fortuna Bay und einiger verlassener Walfangstationen Südgeorgiens. Während unseres Aufenthaltes sehen Sie Seeelefanten, die am Strand entspannen, im Wasser tobende Robbenbabys, Albatrosse, die über Ihnen ihre Runden drehen sowie zigtausende Königspinguine. Ein weiteres Highlight ist die Erkundung von Gold Harbour. Genießen Sie den Anblick von Gletschern und Klippen, die Lagunen und eine große Königspinguin-Kolonie. Sie besichtigen ein Walfangmuseum, die norwegische Seemannskirche und den kleinen Friedhof, wo wir dem großen Antarktis-Entdecker Sir Ernest Shackleton unsere Ehre erweisen. Südgeorgien bietet auch einige gute Wandermöglichkeiten. Eine unserer Lieblingsstrecken ist der letzte Teil der Route, die Shackleton auf seiner mutigen Reise über die schroffen Berge der Insel antrat, um Hilfe für seine auf Elephant Island zurückgebliebenen 22 Männer zu finden.

TAG 14 Richtung Antarktis
Ort: Auf See

Während wir in Richtung Antarktis weiterfahren, erfahren Sie mehr über die Wunder des südlichen Polarkreises, über die Geschichte, Umwelt und die Tierwelt der Antarktis. Wir passieren die Washington Strait und Coronation Island, bevor wir Kurs auf Elephant Island und die Antarktis nehmen.

TAG 15 BIS 20 Die schönste unberührte Gegend auf dem Planeten
Ort: Antarktis

Die Antarktis ist anders als alles, was Sie jemals erleben werden! Sobald wir die Antarktische Konvergenz passiert haben, wird es spürbar kälter. Entdecken Sie die ersten antarktischen Pinguine im Wasser und vergessen Sie nicht, nach Eisbergen Ausschau zu halten. Ein Höhepunkt von vielen ist Deception Island, eine der südlichen Shetlandinseln. Charakteristisch für ihren vulkanischen Ursprung ist ihr ringförmiger Kraterrand. Hier heißt es, Rucksäcke nehmen und wandern! Auf einem aktiven Vulkan in der Antarktis zu spazieren, ist beileibe nicht alltäglich! Weitere Ziele: Half Moon Island, die Perle der Polarlandschaft, Hanna Point mit seinem Reichtum an Wildtieren und die große Adelie-Kolonie auf der Insel Paulet. Es ist nicht einfach, durch das Eis des 48 Kilometer langen Antarctic-Sund zu navigieren, aber hier werden wir die beeindruckendsten Eisbergformationen sehen. Auf Brown Bluff nisten Adelie- und Zügelpinguine, Dominikanermöwen und Kapverdensturmvögel im Schatten der spektakulären Klippen, die sich 745 Meter über das Meer erheben. Der steinige Strand eignet sich für eine Anlandung außerhalb der Brutzeit. Wir können durch den engen Errera-Kanal von Curverville aus fahren und Eisberge sehen, die dort im seichten Gewässer auf Grund gelaufen sind. Danco Island liegt friedlich inmitten der Eisberge im Errera-Kanal, nur wenige hundert Meter vom Antarktischen Festland entfernt und ist eine Brutstätte für Eselspinguine. Gehen Sie mit uns an Land, nehmen Sie ein Kajak, um ganz nah ans Eis zu kommen oder machen Sie mit uns einen Ausflug auf einem unserer kleinen Boote. Port Lockroy ist eine britische Station aus dem Zweiten Weltkrieg, die 1996 in ein Museum verwandelt wurde. Es ist eine der beliebtesten Orte in der Antarktis und bietet Einblick in das Leben auf einer antarktischen Basis der 1950er Jahre. Die schöne Pleneau-Insel liegt südlich des Lemaire-Kanals und man kann hier atemberaubende Eisbergformationen bestaunen. Wenn möglich, lassen wir die Kajaks zu Wasser, schlagen unsere Zelte an Land auf und nehmen Sie mit auf unvergessliche Wanderungen, um die schönsten unberührten Orte auf dem Planeten zu erkunden.

TAG 21 BIS 22 Die Nord-Route
Ort: Die Drakestraße

Auf dem Weg zurück in die Zivilisation werden wir unsere Vortragsreihe fortsetzen und unsere Erfahrungen in der Antarktis miteinander austauschen. Die Reise von der Antarktischen Halbinsel nach Ushuaia an der südlichen Spitze von Argentinien beträgt etwa 950 Kilometer (600 Meilen) oder 40 Stunden Reisezeit bei gutem Wetter.

TAG 23: Ushuaia/Buenos Aires

WICHTIGE INFORMATIONEN
 Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
 Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten.
 Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung

Preis/Person für Seepassage in EUR :
Kabinenkategorie EUR/P./Doppel  EUR/P./Einzel 

Der Frühbucherpreis ist ein limitiertes Kontingent. Ist dieses erschöpft, gilt der Basispreis.

An- und Abreisepaket:
Flug nach Buenos Aires und zurück inkl. Flug- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
Transfers in Buenos Aires
1 ÜN/F. in Buenos Aires
Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasseinnerhalb Deutschlands
Preis/Person im DZ: ab EUR 2.203,-
Preis/Person im EZ: ab EUR 2.334,-

**Limitiertes Kontingent. Ist das Frühbucher-Preis-Kontingent erschöpft, ist der Basis-Preis buchbar. Dieser liegt zwischen dem Frühbucher-Preis und dem Katalog-Preis und ist zum aktuell geltenden Preis erhältlich. Dieser ist abhängig vom Zeitpunkt der Buchung und vom Reisetermin. Der Basis-

Preis ist telefonisch abrufbar. Wenn Sie den Hurtigruten-Premium-Tarif buchen möchten und der Frühbucher-Preis nicht mehr verfügbar ist, gilt der Katalogpreis.

Enthaltene Leistungen: 
- Hurtigruten Expeditionsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension
  an Bord
- Flug von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück inkl. Flughafen- und
  Sicherheitsgebühren
- 1 ÜN/F. in Buenos Aires vor Reisebeginn
- Transfers in Buenos Aires und Ushuaia
- Orientierungsfahrt in Ushuaia
- Wind- und regenabweisende Expeditionsjacke
- Anlandungen mit Tenderbooten, sowie Aktivitäten an Bord und an Land
- Erfahrenes, deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält
  und Anlandungen und Aktivitäten begleitet
- Tee, Kaffee und Trinkwasser in  Karaffen zu den Mahlzeiten
   An- und Abreisepaket/Leistungen:
Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de