Eislandschaften und Nordlichter ISE 1

6-tägige, deutschsprachig geführte Nordlichtreise 
Zielflughafen: Keflavik/Island  
Dauer: 6 Tage/5 Nächte (individuelle Verlängerung ist möglich)
Termin: 25.02. bis 02.03.2018 mit deutschsprachiger Reiseleitung

6-tägige, deutschsprachig geführte Nordlichtreise 

Diese neue Wintergruppenreise führt in den faszinierenden Westen Islands, der durch seine vielseitigen Küsten, Lavalandschaften und szenische Bergwelten besticht. Die Reise führt Sie von der lebendigen Hauptstadt Reykjavik hinein in die ländliche Region des Borgarfjörður nach Húsafell, wo sich zwei weitere Welten in das ewige Eis und in unterirdische Lavalabyrinthe öffnen. Weit in den Westen hinein erstreckt sich das Island in Miniaturformat mit dem Vulkan und Gletscher Snæfellsjökull.
An der Spitze der Halbinsel Snæfellsnes wacht er über die Naturwunder seines Nationalparkes. Rote Krater, helle Dünen, weite Strände, schroffe Basaltgebilde und Fischerdörfer zwischen steil aufragenden Bergen und dem Nordatlantik lassen Sie in eine andere Welt abgleiten. Gekrönt wird die Reise vom mit endlosen Spalten durchzogenen Nationalpark Þingvellir, dem Geysirgebiet, dem mächtigen, gefrorenen Wasserfall Gullfoss und natürlich, auch wenn wir es nicht garantieren können, von tanzenden Nordlichtern vor sternenklarem Himmel. Entdecken Sie den Westen Islands mit einem deutschsprachigen Isländer, der Ihnen die Kultur und das Leben auf der Insel auf dieser kompakten Reise persönlich näher bringt.

Highlights
 Gletscher Snæfellsjökull
 Gullfoss & Geysir
 Atlantik & Küste
 Gefrorene Wasserfälle
 Gletscherhöhle und Lavatunnel
 Abendliche Nordlichtbeobachtungen
REISEVERLAUF:

1. Tag: Ankunft
Nach der Ankunft am Flughafen Keflavík bringt Sie der Bustransfer in Ihr Hotel in Reykjavík. Die Fahrt führt am Meer entlang durch eine endlose Lava- und Schneelandschaft. Je nach Ankunft steht Ihnen Zeit zur ersten Erkundung der winterlichen Hauptstadt zur Verfügung. 1 ÜN Hotel Ísland in Reykjavík.

2. Tag: Reykjavík und die Geheimnisse des Borgarfjörður
Heute wird die Gruppe vom Reiseleiter in Empfang genommen. Bei einer Stadtrundfahrt bekommen Sie Einblicke in das isländische Leben, in eine einzigartige Kultur und interessante Architektur. Der Stadtkern am zugefrorenen See Tjörnin mit dem Parlamentsgebäude, der alte Hafen, das moderne Kulturzentrum Harpa und die Kirche Hallgrímskirkja sind einen Besuch wert. Um das schneebedeckte Bergmassiv der Esja herum und durch den Tunnel im Walfjord gelangen wir nach Akranes, wo wir den Blick auf das offene Meer vom Leuchtturm Akranesvíti genießen. In der fruchtbaren Region des Borgarfjörður angekommen, entdecken wir die ergiebigste Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver. In Reykholt erfahren wir alles über die Bedeutung des Autors der Prosa-Edda und der Heimskringla, Snorri Sturlusson, der im Mittelalter an diesem Ort lebte und die politische Landschaft Islands prägte. Höhepunkt des Tages sind die ungewöhnlich schönen Wasserfälle Hraunfossar, die aus dem schwarzen Lavafeld der Hallmundarhraun sprudeln und sich im glitzernden Eiskleid zeigen. Etwas versteckter und dafür aber umso energischer zeigt sich der nahegelegene Barnafoss, um den sich eine tragische Geschichte rangt. Vom Hótel Á ( Flußhotel ) versuchen wir am Abend einen Blick auf die Nordlichter zu erhaschen. 2 ÜN im Hotel Á.

3. Tag: Eis- und Lavatunnel mit Húsafell
Vom Hotel aus fahren wir die kurze Strecke in das winterliche Birkenwald- und Erholungsgebiet Húsafell. Dort ergeben sich drei Möglichkeiten. Wer möchte, kann einen Ausflug mit einem imposanten Gletscherfahrzeug über das karge, schneeverwehte Hochland zum zweitgrößten Gletscher Islands, Langjökull, mit geführter Exkursion in den Gletscher hinein unternehmen*. Im künstlichen Eislabyrinth mit einigen natürlichen Spalten erschließt sich unter gewaltigen Eismassen die spannende Geschichte des Langjökull.
Wer lieber an der Oberfläche unter freiem Himmel bleiben möchte, unternimmt mit dem Reiseleiter einen Winterspaziergang zum Künstler und Bilderhauer Páll Guðmundsson, der besonders durch seine Steinorgel aus Liparit bekannt geworden ist. Entspannen können Sie sich in den Hot Pots des Schwimmbades von Húsafell. Nach dem Abendessen im Hótel Á begeben wir uns auf Nordlichtersuche.

4. Tag: Nationalpark Snæfellsjökull
Über den Küstenort Borgarnes geht es durch das Gebiet Mýrar auf die Südseite der magischen Halbinsel Snæfellsnes. Riesige, gleichmäßig geformte Basaltsäulen ragen bei Gerðuberg auf. Bei Arnarstapi bewundern wir die bizarren Basaltfelsen in einer zerklüfteten Küstenlandschaft aus Eis und Schnee. Im Infozentrum des Nationalparkes in Malaríf tauchen wir in die geschichtlichen und natürlichen Besonderheiten dieser einzigartigen Region rund um den Gletschervulkan Snæfellsjökull ein. Vom Fusse des Gletschers bis an die Küsten trifft man auf verschiedenartige Landschaften mit porösem Lavagestein, hellen Sand- und Kiesstränden, versteckten Buchten und grotesken Felsformationen. An der Nordseite der Halbinsel erleben wir die bunten Fischerdörfer Ólafsvík und Grundafjörður am fotogenen Berg Kirkjufell mit dazugehörigem Wasserfall. Kultig ist das Haifischfangmuseum Bjarnarhöfn, in welchem Sie den fermentierten Hai mit einem Schluck Brennivín hinunterspülen können. Durch das schroffe Lavafeld Berserkjahraun geht es in die lebendige und schön am Fjord Breiðafjörður gelegene Stadt Stykkishólmur, in welcher Sie sich im Hotel oder auch im Schwimmbad entspannen können. Geologie interessierte können zudem das Vulkanmuseum besuchen. 1 ÜN im Hotel Stykkishólmur.

5. Tag: Nationalpark Þingvellir, Gullfoss, Geysir
Unsere Reise führt in den tiefen Walfjord hinein und von dort zwischen engen, schneebedeckten Bergen in das UNESCO-Weltkulturerbe Þingvellir, in welchem wir am Rande der Kontinentalplatte zum eisbehangenen Wasserfall Öxaáfoss wandern. Eine Hochebene führt uns zum kleinen Städtchen am See Laugarvatn und von dort durch hügelige Landschaft mit Blick auf den Vulkan Hekla zum aktiven Geysirgebiet. Dort warten wir gespannt auf den Ausbruch des Strokkur und spazieren zwischen klaren, blubbernden Heißwasserquellen bis zum alten, großen Geysir dem Namensgeber aller Geysire. Am formschönen Gullfoss-Wasserfall, der sich Anfang März meist im Winterkleid aus Eis präsentiert, genießen wir den Panoramablick auf die tiefe Schlucht mit dem wilden Fluß Hvítá. Fahrt über die Gewächshausstadt Hveragerði nach Reykjavík und Verabschiedung vom Reiseleiter. Den Abend verbringen Sie nach Belieben, z.B. mit einem Schwimmbadbesuch oder einem schönen Abendessen in einem der vielen erstklassigen Restaurants. 1 ÜN im Hotel Ísland in Reykjavík.

6. Tag: Abflug oder Verlängerung
Wenn Sie keine Verlängerung in Reykavík wünschen, bringt Sie der Flughafentransfer heute zum Flughafen.
Wer verlängern möchte, kann ab Reykjavík z.B. eine Busexkursion an die Südküste machen; eventuell mit Gletscherwanderung. Auch sind diverse Touren möglich, wie Reiten auf Islandpferden, Walbeobachtung oder der Besuch der Blauen Lagune.

LEISTUNGEN:
 5 Übernachtungen mit Frühstück in ausgesuchten Hotels und Bauerngasthöfen
 4 x 2-gängiges isländisches Abendessen; in Reykjavík nur Übernachtung mit Frühstück
 Begleitbus und Flughafentransfers
 Qualifizierte und deutschsprachige isländische Reiseleitung
 Inbegriffene Eintritte: 
  Haifischmuseum Bjarnarhöfn Snorrastofa Reykholt
 Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer
 Gletscherhöhle auf dem Langjökull
 Vulkanmuseum in Stykkishólmur
 Mittagessen (wir halten zur Mittagszeit an einfachen (Tankstellen)Lokalen)

Nicht enthaltene, fakultative Leistungen:
Flüge ab gewünschtem Abflugort nach/von Keflavik/Island
Getränke, Zwischenmahlzeiten, Lunch
Badebekleidung
Persönliche Ausgaben
Reiseschutz können wir Ihnen gerne anbieten
Höchst/Mindestteilnehmerzahl:
24 Personen/12 Personen

Preise in EUR/Person:
Preis/Person im Doppelzimmer: EUR 1.420,-
Preis/Person im Einzelzimmer:   EUR 1.730,-
mit WOW Air Direktflug ab Berlin-Schönefeld inkl. Flughafensteuern und Gebühren
pro Person im DZ ab € 1.710,-
mit Icelandair Direktflug ab/bis Frankfurt-Main oder München inkl. Flughafensteuern und
Gebühren pro Person im DZ ab 1.840,-

Ausflug optional*:
Gletscherhöhle auf dem Langjökull (Into the glacier) pro Person: 19.500 ISK

Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de