Sommer

Auf den Spuren der Wikinger Entdecken Sie Spitzbergen, Grönland und Island: Ein Abenteuer, das man mit nichts auf der nördlichen Hemisphäre vergleichen kann. Sobald wir den unberührten Nationalpark erreicht haben, sehen wir mitunter tagelang keine anderen Schiffe. Die Chance, auf einen Polarwolf oder Eisbären zu treffen, ist hier weit größer, als Menschen zu begegnen. Entdecken Sie drei arktische Inseln und den größten Nationalpark der Welt!

Expedition Thule - im Schein der Mitternachtssonne Diese Reise führt Sie ins Herz von Grönland, hinein in die fantastische Eisbergwelt der Diskobucht, bevor es entlang der Küste gen Norden geht. Wir bewegen uns weit abseits ausgetretener Pfade und lernen in winzigen Siedlungen den Lebensstil der Inuit kennen. In der Wildnis werden wir die Natur erkunden und im selten besuchten Ort Thule haltmachen.

5 T. Ilulissat ab Kopenhagen GRA1-CPH Zwischen dem 25. Mai und dem 23. Juli ist das Erlebnis der Mitternachtssonne in Ilulissat zu bestaunen, zwischen Mai und Oktober stehen kürzere oder längere Wander- oder Bootstouren auf dem Programm, spektakuläre Helikopterflüge über den weltberühmten Kangiafjord werden ganzjährig angeboten und im grönländischen Winter bietet die Fahrt mit einem Hundeschlitten jedem Besucher ein arktisches Abenteuer. Das Wort ‚Ilulissat’ ist das grönländische Wort für Eisberge. Nicht umsonst heißt diese Stadt so, denn sie liegt wunderschön malerisch am Eingang des 50 km langen Eisfjordes von Kangia, der gefüllt ist mit gewaltigen Eisbergen, die vom produktivsten Gletscher der nördlichen Hemisphäre stammen. Ilulissat und Kangia liegen 350 km nördlich des Polarkreises und seit 2004 gehört Kangia zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Grönland, Neufundland und Labrador Grönland, Neufundland und Labrador - unberührte Schönheit Kangerlussuaq - Halifax Erkunden Sie die grandiose, spektakuläre und unberührte Landschaft Grönlands. Entdecken Sie die mächtigen Berge, die gewaltigen Felswände, die dichten Wälder, die unendliche Anzahl der Seen und Flüsse von Neufundland und Labrador. Sie bekommen auf der Expeditionsreise Einblicke in die Geschichte der Siedlungen, Fischerdörfer und erleben die Wildnis mit ihrer natürlichen Schönheit entlang der Atlantikküste.

7 T. Ilulissat ab Kopenhagen GRA2 CPH Zwischen dem 25. Mai und dem 23. Juli ist das Erlebnis der Mitternachtssonne in Ilulissat zu bestaunen, zwischen Mai und Oktober stehen kürzere oder längere Wander- oder Bootstouren auf dem Programm, spektakuläre Helikopterflüge über den weltberühmten Kangiafjord werden ganzjährig angeboten und im grönländischen Winter bietet die Fahrt mit einem Hundeschlitten jedem Besucher ein arktisches Abenteuer. Das Wort ‚Ilulissat’ ist das grönländische Wort für Eisberge. Nicht umsonst heißt diese Stadt so, denn sie liegt wunderschön malerisch am Eingang des 50 km langen Eisfjordes von Kangia, der gefüllt ist mit gewaltigen Eisbergen, die vom produktivsten Gletscher der nördlichen Hemisphäre stammen. Ilulissat und Kangia liegen 350 km nördlich des Polarkreises und seit 2004 gehört Kangia zum Weltnaturerbe der UNESCO. 4.000 Einwohner und 5.000 Schlittenhunde leben hier. Diese Zahlen belegen die Bedeutung dieser Tiere als ‚Transportmittel’ - bis heute, auch in einer modernen grönländischen Stadt. Der Hafen ist voll von Fischerbooten und Trawlern, wiederum Zeugen der Bedeutung des Fischfangs. Nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt befindet sich das malerische Tal von Sermermiut, das sich bis hinunter zum Fjord zieht. Im Jahr 1727 war hier Grönlands damals größte Siedlung mit 250 Menschen. Später haben Ausgrabungen bewiesen, dass hier bereits vor Tausenden von Jahren menschliche Siedlungen waren. Nördlich von Ilulissat finden Sie die Siedlung Oqaatsut, wo einige der alten Kolonialhäuser restauriert wurden und heute als Jugendherberge und Restaurant dienen. Von hier aus können Sie per Boot weiter in Richtung Norden zum imposanten EQI-Gletscher fahren, wo Sie die Nacht in modernen Hütten verbringen können, während Sie draußen nichts hören als das knackende Geräusch eines in den Fjord kalbenden Eisberges.

Kangerlussuaq – Ausflüge Sommer 2018 Die Lage Ilulissats ist einfach atemberaubend - das ganze Jahr über umgeben von riesigen Eisbergen, die teilweise mehr als 100 m über den Meeresspiegel hinausragen und sich südlich der Stadt im Eisfjord sammeln.

Ilulissat – Ausflüge Sommer 2018 GRA JAV Die Lage Ilulissats ist einfach atemberaubend - das ganze Jahr über umgeben von riesigen Eisbergen, die teilweise mehr als 100 m über den Meeresspiegel hinausragen und sich südlich der Stadt im Eisfjord sammeln.

Westgrönland Küstenschiff/ab Kopenhagen GRA6 CPH Schiffe und der Schiffsverkehr spielen in der grönländischen Infrastruktur und Versorgung traditionell eine sehr wichtige Rolle. Speziell an der Westküste zwischen Ilulissat und Narsarsuaq ist dies auch für den Besucher eine ideale Art, die wunderschöne und abwechslungsreiche grönländische Küste hautnah zu erleben. Zwischen dem 25. Mai und dem 25. Juli ist das Erlebnis der Mitternachtssonne in Ilulissat zu bestaunen, Wander- oder Bootstouren, sowie spektakuläre Helikopterflüge über den weltberühmten Kangiafjord werden ganzjährig angeboten. Das Wort ‚Ilulissat’ ist das grönländische Wort für Eisberge. Nicht umsonst heißt diese Stadt so, denn sie liegt wunderschön malerisch am Eingang des 50 km langen Eisfjordes von Kangia, der gefüllt ist mit gewaltigen Eisbergen, die vom produktivsten Gletscher der nördlichen Hemisphäre stammen.

Westgrönland p. Küstenschiff/ab Kopenh. GRA5 CPH Westgrönland per Küstenschiff/ab Kopenhagen GRA5CPH Schiffe und der Schiffsverkehr spielen in der grönländischen Infrastruktur und Versorgung traditionell eine sehr wichtige Rolle. Speziell an der Westküste zwischen Ilulissat und Narsarsuaq ist dies auch für den Besucher eine ideale Art, die wunderschöne und abwechslungsreiche grönländische Küste hautnah zu erleben. Zwischen dem 25. Mai und dem 25. Juli ist das Erlebnis der Mitternachtssonne in Ilulissat zu bestaunen, Wander- oder Bootstouren, sowie spektakuläre Helikopterflüge über den weltberühmten Kangiafjord werden ganzjährig angeboten. Das Wort ‚Ilulissat’ ist das grönländische Wort für Eisberge. Nicht umsonst heißt diese Stadt so, denn sie liegt wunderschön malerisch eingebettet am Eingang des 50 km langen Eisfjordes von Kangia, der gefüllt ist mit gewaltigen Eisbergen, die vom produktivsten Gletscher der nördlichen Hemisphäre stammen. Ilulissat und Kangia liegen 350 km nördlich des Polarkreises und seit 2004 gehört Kangia zum Weltnaturerbe der UNESCO. 4.000 Einwohner und 5.000 Schlittenhunde leben hier. Diese Zahlen belegen die Wichtigkeit dieser Tiere als ‚Transportmittel’ auch heute noch in einer modernen grönländischen Stadt. Der Hafen ist voll von Fischerbooten und Trawlern, wiederum Zeugen der Bedeutung des Fischfangs. Nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt befindet sich das malerische Tal von Sermermiut, das sich bis hinunter zum Fjord zieht. Im Jahr 1727 war hier Grönlands damals größte Siedlung mit 250 Menschen. Später haben Ausgrabungen bewiesen, dass hier bereits vor Tausenden von Jahren menschliche Siedlungen waren. Nördlich von Ilulissat finden Sie die Siedlung Oqaatsut, wo einige der alten Kolonialhäuser restauriert wurden und heute als Jugendherberge und Restaurant dienen.

Entdeckerreise Südgrönland GRA 3 Diese Reise wird ein großartiger Einstieg nach Süd-Grönland. Sie tauchen in die grönländische Kultur ein und erleben die größte Stadt Qaqortoq, die Sie mit ihrer Straßenkunst empfängt. Dort finden Sie in Fels geschnitzte Skulpturen und eine gemütliche, kleinstädtischen Atmosphäre vor. Sie erleben auch Narsarsuaq und können von dort aus eine Wanderung zum Inlandeiskap unternehmen und/oder die Reste einer Inuit- und Wikingersiedlung besuchen.

Südgrönland total GRA 4 Diese Reise wird ein großartiger Einstieg nach Süd-Grönland. Sie tauchen in die grönländische Kultur ein und erleben die größte Stadt Qaqortoq, die Sie mit ihrer Straßenkunst empfängt. Dort finden Sie in Fels geschnitzte Skulpturen und eine gemütliche, kleinstädtischen Atmosphäre vor. Sie erleben auch Narsarsuaq und können von dort aus eine Wanderung zum Inlandeiskap unternehmen und/oder die Reste einer Inuit- und Vikingersiedlung besuchen.

Von Island nach Grönland mit der MS Frams Entdecken Sie die Höhepunkte der Arktis. Das mythische Island beeindruckt mit seinen vielfältigen Landschaften und der reichen Vogelwelt. Erkunden Sie Südgrönland und die Diskobucht - auch bekannt als das Herz von Grönland. Spektakuläre Landschaften, faszinierende Fjorde und die Mitternachtssonne liefern die atemberaubende Kulisse auf dieser Expeditionsreise.

Entdeckerreise Scoresbysund/Ostgrönland GRN 5 HIGHLIGHTS: Wanderungen in unberührter, arktischer Natur SV OPAL und SV DONNA WOOD sind kleine Segelschiffe mit max. 12 Personen, SV HILDUR mit max. 10 Personen Gigantische Eisbergformationen, Bergwelt und einzigartige Tierwelt

1 2   »
Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de