Skilanglauftour für sportliche Gäste in finn. Lapp

Zielflughafen:   Kuusamo/Nordostfinnland Rückflug ab Kajaani
Dauer:    8 Tage/7 Nächte
Saisonzeit:   01.02. bis 05.04.2018
Garantietermine 2018: 03. bis 10.03./10. bis 17.03.
Weitere Termine auf Anfrage

      
Gesamt-Laufstrecke ca. 230 km
 Diese winterliche Ski-Wandertour führt uns durch die Wälder Nordost-Finnlands in die Region Kainuu, direkt an der russischen Grenze. In dieser Gegend wurden die Gedichte für das finnische Nationalepos Kalevala zusammengetragen. Unsere Route führt durch unberührte, einzigartige und menschenleere Natur voller Schnee und Eis. Wir übernachten dabei in gemütlichen und kleinen, familiengeführten Unterkünften, selbstverständlich jeden Abend mit Sauna, hervorragendem Essen und der Gastfreundschaft der Bewohner. Die täglichen Etappen betragen ca. 40 km, die Gesamtstrecke liegt bei ca. 230 km. Daher ist eine gute körperliche Verfassung und Erfahrung auf Langlauf-Skiern zwingende Voraussetzung zur Teilnahme an diese Tour.

Programmablauf:

1. Tag, Ankunft:
Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo treffen wir unseren Guide, der unseren Transfer (ca. 1 Std.) nach Hossa zu unserer Unterkunft begleitet, dort Übernachtung und Abendessen.

2. Tag, Hossa Nationalpark:
Wir starten unsere Skiexpedition direkt von der Blockhütte aus. Der erste Tag der Tour führt entlang der gespurten Loipen im Erholungsgebiet Hossa. Sie haben die Möglichkeit, die Distanz zwischen 25 km und 40 km zu wählen. Das Mittagessen wird im Hossa Visitor Centre (Hossan Luontokeskus) serviert. Hier schließt sich der Besuch einer Ausstellung über Geschichte und Gegenwart der Region Hossa an. Die Unterkunft ist in einer ehemaligen Grenzstation. Am Abend besuchen wir noch die Hossa-Rentierfarm und lernen dabei auch diese halbwilden Tiere des Nordens und die moderne Rentierhaltung kennen. Das Abendessen wird im Farm eigenen Restaurant eingenommen.

3. Tag, Rajakartano Arola 42 km:
Heute geht es in Richtung Süden. Unterwegs begegnen uns verschiedene Waldtypen, Seen und zahlreiche Sumpfgebiete, die sehr typisch für hiesige finnische Landschaften sind. Das Mittagessen genießen wir in einem rustikalen, traditionellen Haus auf der Spitze des Berges Kovavaara. Nach dem Mittagessen folgt die Route dem Verlauf der Russischen Grenze in südliche Richtung. In Arola essen wir in einem traditionellen Blockhaus zu Abend. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen für uns aus lokalen Zutaten.

4. Tag, Tagestour von Arola 25 bis 35 km:
Heute unternehmen wir eine Rundtour durch das Martinselkonen-Naturschutzgebiet über Sümpfe und durch Fichtenwälder den Pfaden von Rentieren folgend. Unser Lunchstop am offenen Feuer ist in einer Wildnishütte mit Suppe, Sandwiches  und heißen Getränken. Am Nachmittag kehren wir zurück nach Arola zu einer weiteren Übernachtung und genießen dort die nette und herzliche Atmosphäre unserer Gastgeber.

5. Tag, Wildniszentrum Martinselkonen Raate 47 km:
Am Morgen erfolgt ein Transfer zum Martinselkonen (ca. 30 Min.). Die längste Touretappe folgt dem Grenzverlauf, die jedoch nicht überquert werden darf. Diese ist deutlich sichtbar mit Schildern und gelben Markierungen an den Bäumen gekennzeichnet. Die Nähe zur russischen Grenze fügt der Atmosphäre ein gewisses Mass an Exotik und Mystik zu. Grenztürme, Grenzzone und der Blick hinüber sind eine Erfahrung für sich. Am Abend können Sie sich erneut in einer finnischen Sauna erfrischen. Danach können Sie gemütlich einmal mehr lokale Spezialitäten genießen.

6. Tag, Raate Kuivajärvi 40 km:
Der sechste Tag der Tour führt bis nach Kuivajärvi, eine von Finnlands letzten existierenden, karelischen Siedlungen.  Am Morgen passieren wir die Grenzstation in Raate, im zweiten Weltkrieg Schauplatz einiger heftiger Schlachten. Das Malahvia-Naturschutzgebiet beheimatet einige wunderbare Sümpfe in ihrer natürlichen Beschaffenheit. 15 km weiter
bietet Murhisalo alte Wälder und wunderschöne Wasserläufe. Die Unterkunft befindet sich in der Ortschaft Kuivajärvi, wo orthodoxe und Kalevala-Kultur noch heute präsent sind.

7. Tag, Kuivajärvi Vartius 30 km:
Von Kuivajärvi setzt sich unsere Tour nach Süden fort und wir überqueren die Straße und Bahnstrecke, welche nach Kostamus, zum internationalen Grenzpunkt in Vartius, führt. Auf halber Strecke genießen wir  eine Mittagssuppe im Freien, bevor die Tour fortgesetzt wird. Die wilde Landschaft unserer heutigen Strecke ist Heimat einer der größten Wolf-Bestände Finnlands; obwohl diese verschlossenen Räuber äußerst selten gesichtet werden, ist es durchaus möglich, dass wir ihre Spuren kreuzen. Unsere Skitour endet mit dem Erreichen der heutigen Unterkunft im Hotel Wild Brown Bear. Den Abend beschließen der Genuss der Sauna sowie ein letztes gemeinsames Abendessen.

8. Tag, Heimreise:
Frühstück und Transfer zum Flughafen Kajaani
(ca. 2 Std.)

Hinweis/Gruppengröße:
Die o.g. Termine sind garantiert ohne Mindest-Teilnehmerzahl, die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen
Spezielle Pauschalangebote für Gruppen von mehr als 7 Personen können mit dem Reiseanbieter vereinbart werden.
Bei allen Touren können aufgrund von Wetterbedingungen oder anderen Umständen kurzfristige  Änderungen der Verläufe notwendig werden.

Enthaltene Leistungen:
Transfers ab/bis Flughafen Kuusamo, bzw. zum Flughafen Kajaani.
7 Übernachtungen in Zimmern für 2 bis 4 Personen, Toiletten und Duschen außerhalb der Zimmer
Vollpension mit Frühstück, Mittagessen im Freien, Abendessen
Begleitung durch einen ausgebildeten Ski-Wanderführer (englischsprachig)
Gepäcktransport durch den Fahrer des Skibobs (Hinweis: Gruppen mit 5 oder weniger Personen werden nur von einem Guide begleitet)
Bettwäsche
tägliche Sauna
Nicht enthaltene Reiseleistungen:
Die Langlauf-Skiausrüstung kann gegen einen Aufpreis von EUR 60,- im Voraus gemietet werden.
Dafür benötigen wir Angaben über Größe, Gewicht und Schuhgröße
Flüge diese buchen wir auf Wunsch zum Bestpreis dazu !
Evtl. zusätzliche Aktivitäten, Verlängerung

Nicht enthaltene Verpflegung und Getränke
Persönliche Ausgaben, Souvenirs etc.

Preis/Person/EUR:  EUR 1.165,--
Verlängerungsprogramme:  auf Anfrage 
Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de